Patrick Vacík

wurde 1984 in Kempten geboren und lebte in München, wo er im Alter von elf Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt. Im September 2000 begann er sein Gitarrenstudium am Prager Konservatorium bei Václav Kučera und schloss es 2006 am Konservatorium Pardubice (Tschechien) in der Klasse von Petr Saidl ab. Anschließend zog es ihn zurück nach Deutschland. Er studierte seit Oktober 2006 an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar (HfM Weimar) in der Klasse von Prof. Thomas Müller-Pering und erhielt hier 2009 sein Konzertdiplom. Seit demselben Jahr studiert er zusammen mit Matěj Freml das Konzertexamen Kammermusik, ebenfalls bei Prof. Thomas Müller-Pering. Außerdem hat er 2010 ein Doktorandenstudium an der Musikakademie in Prag begonnen.

Während seines Studiums nahm er an mehreren nationalen und internationalen Wettbewerben mit Erfolg teil (u.a. "Guitar Art Festival" – Belgrad / Serbien, "John Duarte Competition" – Rust / Österreich, "Concorso Mercatali" – Gorizia / Italien) und tritt regelmäßig als Solist und in Kammermusikensembles europaweit auf.

Seit 2010 ist er als Professor für Gitarre am Konservatorium in Prag tätig und unterrichtet im Rahmen seines Studiums das Fach Kammermusik an der Prager Akademie.